Rauchmelderpflicht in Bayern

In Bayern soll noch 2012 die Rauchmelderpflicht eingeführt werden. Das beschlossen die Fraktionen von CSU, FDP und SPD in Dringlichkeitsanträgen im Landtag. Bis Mai soll ein Gesetzentwurf vorgelegt werden, eine Neuregelung könnte so bereits im Herbst 2012 in Kraft treten. Letzte Details soll eine Arbeitsgruppe in den nächsten Wochen erarbeiten. Geplant ist, in allen Neubauten in Wohn-, Kinder- und Schlafzimmern sowie in Fluren Rauchmelder vorzuschreiben. Für Bestandsbauten ist eine Übergangsfrist von fünf bis sieben Jahren denkbar.

Der Landesfeuerwehrverband Bayern, die Arbeitsgemeinschaft der Berufsfeuerwehren in Bayern und der Werkfeuerwehrverband Bayern hatten zum bundesweiten Rauchmeldertag am 13.04. ein gemeinsames Positionspapier zur Forderung dieser gesetzlichen Einführung der Rauchwarnmelderpflicht an Innenminister Joachim Herrmann übergeben. Jeder Abgeordnete des Bayerischen Landtags erhielt ebenfalls dieses Positionspapier.

 

Forum Brandrauchprävention in der vfdb
 www.rauchmelder-lebensretter.de

Landesfeuerwehrverband Bayern e.V.
 www.lfv-bayern.de

Quelle: http://www.feuertrutz.de/index.php?id=981

(25.04.2012)

Anmerkung:
Im Januar 2012 hatte die Landesregierung NRW erklärt, den Einbau von Rauchmeldern in Wohnungen zur Verpflichtung machen zu wollen. Nun auch Bayern. Sachsen sollte diesen Beispielen folgen und ebenfalls den Einbau dieser kleinen Lebensretter zur Pflicht erheben.
Immerhin haben bereits 10 Bundesländer entsprechende Regelungen in ihre Landesbauordnungen aufgenommen. Mit Bayern und NRW wäre es dann 12.

Infos zu Rauchmelder erhalten Sie auch auf unserer Seite: Rauchmelder


_________________________________________________________________________________________


Nach oben