Haus "winterfest" machen

Foto: RioPatuca Images/ Fotolia
Dachrinnen müssen regelmäßig von Herbstlaub befreit werden, sonst läuft das Wasser über.

Lediglich eine Heizungswartung durchführen zu lassen reicht nicht. Damit das Haus in der kalten Jahreszeit keine Schäden bekommt und unnötig hohe Energiekosten entstehen, sollte man mehr tun.

 

In der Deutschen Handwerks Zeitung (DHZ, 08.10.2014) steht zu der Thematik ein interessanter Beitrag: "So machen Sie Ihr Haus winterfest"

Die Autorin berichtet über Dämmungen, Dichtungen, Heizungen und auch, dass die Außenbereiche nicht vergessen werden dürfen. Zudem geht sie auch auf das "richtige" Heiz- und Lüftungsverhalten ein.

Abschließend verweist der Artikel auf die Energieeffizienz-Experten-Liste der Deutschen Energieagentur (dena) sowie auf die Fördermaßnahmen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Die KfW fördert Einzelmaßnahmen, wie zum Beispiel den Austausch eines Heizkessels oder den Ersatz alter Fenster.

Den kompletten Artikel finden Sie hier:

www.deutsche-handwerks-zeitung.de/energiekosten-sparen-so-machen-sie-ihr-haus-winterfest/150/2395/250664