Die zukünftige Energieeinsparverordnung (EnEV 2009)


Der Bundesrat hat in seiner Sitzung am 06.03.2009 der Novelle der EnEV mit einigen Maßgaben zugestimmt. 

Die EnEV 2009 kann nun von der Bundesregierung mit den Maßgaben (Änderungsvorgaben) des Bundesrats als Ganzes beschlossen oder abgelehnt werden.  Beschließt die Bundesregierung die EnEV 2009 in dieser Form, kann sie verkündet werden und ca. 6 Monate später in Kraft treten. Damit ist ein Inkrafttreten der EnEV 2009 noch dieses Jahr möglich.

Zeitplan zur EnEV 2009:

  • Ende März 2009:  Voraussichtlicher Kabinettsbeschluss
  • Oktober 2009:      Frühstmögliches Inkrafttreten der EnEV

Wesentliche Änderungen der EnEV 2009 im Vergleich zur EnEV 2007:

  • die Verschärfung der primärenergetischen Anforderungen,
  • die Einführung des Referenzgebäudeverfahrens für Wohngebäude
  • sowie eines neuen Bilanzierungsverfahrens (DIN V 18599) für Wohngebäude,
  • die Außerbetriebnahme von Nachtspeicherheizungen und
  • eine Stärkung des Vollzugs der EnEV.

Weitere Informationen bzw. die EnEV 2009 im Detail erhalten Sie auf den Seiten der dena: http://www.zukunft-haus.info/de/planer-handwerker/energieausweis/fachinformation-enev/enev-2009.html

(12.03.2009)


Nach oben