Der Energieausweis für Europa

Europaweites Energieprofil von Gebäuden

Die "Richtlinie 2002/91/EG des Europäischen Parlamentes und des Rates vom 16. Dezember 2002 über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden" ist von allen Mitgliedsstaatenin nationale Rechtsvorschriften umzusetzen.

Die EU-Richtlinie sieht für die Mitgliedsstaaten vor:

  • Schaffung von integrativen Bewertungsregeln für Gebäude durch die Mitgliedsstaaten, die auch eine Bewertung der CO2-Emissionen beinhalten können;
  • Energiebedarfs-Grenzwerten für Neubauten;
  • Vorgabe zur Nutzung erneuerbarer Energien für große neue Gebäude;
  • Energiebedarfs-Grenzwerten für umfassend renovierte große Gebäude;
  • Energiezertifizierung in Form von Energieausweisen für alle Gebäude zur allgemeinen Einsicht;
  • Regelmäßige Überprüfung der Effizienz von Wärme- oder Kälteerzeugern.

Der Energieausweis wird zu einem wichtigen Instrument in Europa werden.

Deutschland hat den Energieausweis mit der neuen Energieeinsparverordnung (EnEV 2007) eingeführt.


    Zum Netzwerk Energie-, Bau- und Brandschutzberatung für Meißen und Umgebung gehören:

Zurück zu: Der Energieausweis - Allgemein I - Konkret- Kosten

Nach oben